JPX 2/6 JET PROTECTOR - Tierabwehrgerät

ZIELGRUPPE

  • Mitarbeiter/-innen der Sicherheitswirtschaft
  • Angehörigen von Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS)

  

LEITGEDANKE

  • PRÄVENTION + DEESKALATION + SELBSTSCHUTZ + AUFTRAGSERFÜLLUNG

  

LERNZIEL

  • Erlernen des fachgerechten Umgang und Handhabung des Einsatzmittels - JPX 2/6 JET PROTECTOR - Tierabwehrgerät
  • Verhaltenssicherheit bei Bedrohung und plötzlichen Tätlichkeiten
  • Entwicklung der Fähigkeit zur Eigensicherung und Selbstschutz, unter Beachtung der Verhältnismäßigkeit sowie der rechtlichen Grundlagen

 

INHALTE

  • rechtliche Grundlagen
  • Aktuelle Systeme
  • Aufbau und Funktionsweise des Einsatzmittels
  • Sicherheitsrichtlinien
  • Bedienung
  • Zielzonen
  • Wirkung an Tieren und Menschen
  • Wartung und Aufbewahrung
  • Maßnahmen zur Dekontamination und Ersten-Hilfe
  • Trageweise
  • Ziehen des JPX
  • Grundhaltungen
  • Taktisches Verhalten im Einsatz
  • Taktisches Selbstschutzverhalten
  • Situationstrainings
  • Methoden des Eigentraining

 

DAUER

  • 0,5 Tage (4h Trainingseinheiten) Halbtageskurs/Basic 175€
  • 1 Tag (8 Trainingseinheiten) Tageskurs/Advanced 350€
  • je nach Bedarf modular erweiterbar

 

FORTSETZUNG

  • Weiterführungskurs + Aufbaukurs + Spezialkurs

 BENÖTIGTE AUSRÜSTUNG

  • Feste Schuhe, Trainingssachen, Holster oder Gürtel

 ABSCHLUSS

  • Zertifikat

 TEILNEHMERZAHL

  • maximal 10 Teilnehmer/-innen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Basic

 

Alternative zur Schusswaffe im privaten Bereich legal aber auch für Sicherheitsbeauftragte im öffentlichen.

 

Dieser Kurs mit dem sehr starken Reizstoffsprüherät JPX ist vor allem für den privaten Einsatz im eigenen Haus gedacht um den sicheren und richtigen Umgang zu erlernen aber auch für den Sicherheitsbeauftragten der damit im Dienst arbeiten möchte.

 

Ohne qualifizierte Ausbildung kann dieses Gerät schwerste bis tödliche Verletzungen verursachen. Eine geschulte Privatperson, als auch Sicherheitsbeauftragte können mit diesem 

non-lethalen Hilfsmittel heikle Situationen in einem humanen Maß und ohne sich unnötig zu gefährden unter Kontrolle bringen.

 

Warm up
Vorstellen des Instruktors.
Vorstellen der Teilnehmer: Name, Vorname, Tätigkeit, Erwartungen und Zielsetzungen an den Kurs.

 

Mentale Vorbereitung der eventuellen Konfrontation
- Vorgehensweise beim Einsatz
- Eigenschutz

- Teamwork

 

Psychologie

- „wie wirke ich“
- Körperhaltung, Mimik, Gestik
- Vorbeugen von Stress

- Rechtskunde mit Fallbeispielen

- Notwehr

- Unterlassung der Nothilfe

- Notstand

- Opferschutz: Opfer hilflos (Unterlassene Nothilfe)

 

Praxis

- Sicherheitseinweisung im Umgang mit Schusswaffen

- Einweisung in die Geräte

- Laden und Entladen

- Ziehtechnik

- praktisches schießen

- grundlegende Sicherung im Nahbereich

- Ausrüstungsberatung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Advanced

 

Mentale Vorbereitung der eventuellen Konfrontation
- Vorgehensweise beim Einsatz
- Eigenschutz

- Teamwork

 

Psychologie

- „wie wirke ich“
- Körperhaltung, Mimik, Gestik
- Vorbeugen von Stress

- Rechtskunde mit Fallbeispielen

- Notwehr

- Unterlassung der Nothilfe

- Notstand

- Opferschutz: Opfer hilflos (Unterlassene Nothilfe)

 

Praxis

- Sicherheitseinweisung im Umgang mit Schusswaffen

- Einweisung in die Geräte

- Laden und Entladen

- Ziehtechnik

- praktisches schießen aus verschiedenen Position

- dynamischer Einsatz auch mit Taschenlampe

- grundlegende Sicherung im Nahbereich

- Waffensicherung

- Ausrüstungsberatung

Go to Top