Schulung gewerbliches Wiederladen

Die Schulung zum gewerblichen Wiederlader umfasst mehrere Punkte:

  • Sachkunde nach §27 SprengG "Laden und Wiederladen von Patronenhülsen"
  • Sachkunde nach §7 SprengG "Pulverhandel"
  • Praxis

Voraussetzung Sachkunde nach §§7, 27 SprengG

  • Unbedenklichkeitsbescheinigung der zuständigen Behörde (SprengG)

Voraussetzung Waffenhandelserlaubnis (Munition)

  • Unbedenklichkeitsbescheinigung der zuständigen Behörde (WaffG)
  • IHK Fachkunde Waffen und Munition (Handel mit) 

Inhalt:

Sachkunde nach §7 (Pulverhandel) SprengG

In diesem Teil des Kurses, wird dem Teilnehmer, die speziellen Erfordernisse zum gewerblichen Handel mit Treibladungspulvern vermittelt.
Zu den Lerninhalten zählen neben dem Transport und Lagerung auch das Vernichten von Schwarzpulver und anderen Treibladungsmitteln.

Sachkunde nach §7 SprengG Information

Inhalt:


Theorie Allgemein:

  • Sprengstoffgesetz
  • Verordnungen zum SprengG und WaffenG
  • Gefahrgutrecht gewerblich
  • Aufbewahrung gewerblich
  • Sicherheitsaspekte
  • Track & Tracing
  • Gefährdungsbeurteilung

 

Wiederladekurs

In dem Umfangreichsten Teil dieses Lehrganges, wird dem Teilnehmer das Wiederladen von der abgeschossenen Hülse über das Reinigen und Ablängen, bis hin zum Entwickeln einer geeigneten Laborierung alles für den Anfänger notwendige Wissen vermittelt. 

Gleichzeitig werden vom Teilnehmer alle notwendigen Tätigkeiten unter Aufsicht des Lehrgangsleiters selbständig durchgeführt.

 

Inhalt:


Theorie Allgemein:
- Sprengstoffgesetz
- Waffengesetz
- Verordnungen zum SprengG und WaffenG
- Gefahrgutrecht nicht gewerblich
- Beschussrecht
- Aufbewahrung nicht gewerblich
- Innenballistik
- Sicherheitsaspekte

Theorie Wiederladen:
- Theorie und Praxis des Wiederladens
- Geräte und Werkzeuge

 

"Gewerblicher Wiederlader"

Inhalt:


Praxis Allgemein:

  • Reinigung abgeschossener Hülsen
  • Geschossauswahl
  • Pulverauswahl
  • Ermittlung von Ladedaten
  • Praktisches Wiederladen mit Ladeleitern
  • Praktische Versuche mit Ermittlung der V0, V50, V100
  • Wiederladen von Flintenmunition (Schrot/Slugs)
  • Geschossherstellung
  • Ermitteln der idealen Setztiefe
  • Beratung Werkzeuge

 

Zeitaufwand:

  • "Gewerblicher Wiederlader": 5 Tage

Kosten:

  • "Gewerblicher Wiederlader" 950€ zzgl. 25€ Prüfungsgebühr

Go to Top